Status-Quo-Analyse

Das Mitteldeutsche Revier steht vor einem tiefgreifenden Strukturwandel. Änderungen in Wirtschaftfeldern oder Demografie sind eng an Bildungsfragen gekoppelt. Einerseits fordern sie die Bildungslandschaft zu Anpassungen heraus. Andererseits ist Bildung selbst ein wesentliches Element, um den Strukturwandel aktiv zu gestalten.

Status-Quo-Analyse

Strukturwandel braucht Bildung

Die Status-Quo-Analyse "Strukturwandel braucht Bildung" gibt einen Überblick über die Bildungslandschaft im Mitteldeutschen Revier. In ihr sind wesentliche bildungsbezogene Institutionen, Netzwerke und strategische Ausrichtungen der neun Revierkommunen sowie der drei zugrunde liegenden Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zusammengetragen. Darüber hinaus wurde im Rahmen der Studie mit regionalen Expertinnen und Experten über Herausforderungen, die sich durch den Strukturwandel für das Handlungsfeld Bildung ergeben, gesprochen. Markante Sachverhalte daraus wurden pointiert zusammengetragen. Der Bericht schließt mit Handlungsempfehlungen, die mit Blick auf das Thema Bildung bei der Gestaltung des Strukturwandels berücksichtigt werden sollten.

Download verfügbar. Gedrucktes Magazin erhältlich.
Herunterladen (pdf) Bestellen (kostenlos)